PHYTO-SALUTOGENESE - Ihr Mentaltraining mit Pflanzen

Sie ahnen oder wissen schon – Pflanzen können mehr als Schnupfen lindern oder Bauchgrimmen beseitigen. Sie sind Mitgeschöpfe, Lebewesen also, die mit uns zusammen diesen Planeten besiedeln und lebendig machen. Sie sind machtvolle Partner im Heilungsgeschehen des Einzelnen, wie auch des Planeten. Wenn wir sie lassen. Wenn wir wissen, wie wir mit ihnen zusammen arbeiten können.

Sie möchten mehr darüber erfahren?

Seit 20 Jahren erlebe ich in meiner Praxis und in meinem Führungen und Seminaren, wie kraftvoll persönliche Entwicklungsprozesse werden, wenn wir uns öffnen für die Energie und Eigen-Art der Pflanzen, hier in Sonderheit der Wild- und Heilpflanzen. In tiefer Dankbarkeit für die Anwesenheit und Wirkung der Pflanzen in menschlichen Entwicklungsprozessen frage ich mich noch heute manchmal erstaunt: Wie konnten wir nur auf die Idee kommen, sie so lange so zu vernachlässigen?

Was ist PHYTO-SALUTOGENESE?

Phyto-Salutogenese vereinigt das Wissen einer zeitgemäßen Pflanzenheilkunde mit dem Wissen um die Bedingungen von gesunder Entwicklung. In ihr verbindet sich Phytotherapie (=Pflanzenheilkunde) mit Salutogener Kommunikation 
(= gesundheitsbildendes Gespräch).

Beide Strömungen bergen ein Wissen von Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten, beide werden von mir seit Beginn meiner Praxistätigkeit angewendet und beide wurden von mir zu einer eigenen Fachrichtung zusammengeführt, über die ich erstmals im Jahr 2010 in einer medizinischen Fachzeitschrift veröffentlich habe und die ich seit 9 Jahren u.a. mit dem Gründer und Leiter des deutschen Zentrums für Salutogenese in Bad Gandersheim, Theo Dirk Petzold, zusammen unterrichte.

Dabei kann Ihnen PHYTO-SALUTOGENESE helfen

Beginnen Sie die Antwort auf diese Frage mit einer Frage an sich selbst:

Was ist im Augenblick Ihr innigster Wunsch?

(Halten Sie einen Moment inne und denken Sie wirklich darüber nach!) Ihre Antwort verweist Sie auf den nächsten Schritt auf dem Weg Ihrer persönlichen Entwicklung. Vielleicht liegt die Antwort im Bereich der Gesundheit. Vielleicht im Bereich Beruf. Vielleicht im Bereich Beziehungen. Unsere Sehnsucht ist es, die uns die Richtung im Leben weist, in der wir suchen dürfen – um letztlich im Sinne unserer Lebensaufgabe frei zu werden und dabei in die volle Entfaltung unserer Möglichkeiten zu kommen.

Gleichzeitig erleben wir auf diesem Weg Verhinderungen. Der Körper macht nicht so mit, wie er soll. Die Menschen in unserem Umfeld erfüllen nicht unsere Erwartungen und Wünsche. Im Beruf kann es Phasen des Feststeckens geben, wo unsere Kreativität nicht mehr frei fließen kann und Stagnation oder Erschöpfung dominieren.

Was uns anfangs lästig oder hinderlich oder gar unüberwindbar erscheint, kann sich – bei anderer Draufschau – als Segen erweisen. Vielleicht haben wir etwas überhört. Ober übersehen. Zum Beispiel uns selbst. Oder wichtige Bedürfnisse der anderen. Oder Möglichkeitsräume, an die wir noch gar nicht gedacht haben.

Die Phyto-Salutogenese führt sanft, aber behutsam in einen tieferen Kontakt mit uns selbst und in mit dem Leben.

Das Finden und Anerkennen von tiefer liegenden Bedürfnissen, die Ausrichtung auf die Wunschlösung, die Auflösung von Blockaden und bei all dem die Einbindung der Kraft und Eigen-Art der Pflanzen ermöglicht ENTWICKLUNG. Persönliche Entwicklung, die dort ansetzt, wo es jeweils am meisten gebraucht wird, sei es bei Körper, Seele oder Geist.

Die Phyto-Salutogenese macht Mögliches möglich und hilft, Unmögliches behutsam zu verabschieden und als nicht not-wendig zu erkennen.

So können Sie PHYTO-SALUTOGENESE anwenden

Phyto-Salutogenese ist im Grunde nur ein anderes Wort für „Leben mit Pflanzen“. Einmal damit angefangen, werden Sie gar nicht mehr aufhören können, das zu tun. Sie sehen Ihre Pflanzenhelfer buchstäblich „auf Schritt und Tritt“, doch ab jetzt sehen Sie sie nicht nur, Sie erkennen Sie auch! Sie wissen um die Kraft und Tiefe der Pflanzen und um ihre Fähigkeit, unseren menschlichen Selbst-Heilungs-Weg zu begleiten, zu verstärken, ja letztlich zu ermöglichen. Sie gehen wieder mit leuchtenden Augen durch die Natur – auch in der Stadt! Sie fühlen sich verbunden. Sie erkennen Ihre pflanzlichen „Freunde“, die immer schon vor Ihnen da sind, egal wohin Sie reisen!

Die Formen der Anwendung sind so vielfältig, wie Sie selbst. Sie reichen von der Zubereitung eines (passenden!) Tees zum Ausklang eines Tages, über die meditative Begegnung mit einer Heilpflanze an einem hellen Sommertag, über die Einnahme einer Tinktur zur Erdung und Zentrierung in einer Krisensituation bis hin zur Selbst-Begleitung durch eine Heilpflanze über viele Wochen oder sogar Monate in einem wichtigen, persönlichen Transformationsprozess.

Theo Dirk Petzold

„Seit 2008 gebe ich mit Anne Lohmann sehr gerne zusammen Seminare. Sie ist eine begabte Rednerin und in der Lage, mit jedem Satz die Zuhörer von dem zu begeistern, wovon auch sie selbst begeistert ist. Bei aller Begeisterung bleibt sie immer auf dem Boden erfahrbarer Phänomene und herzlicher Vernunft. In der gemeinsamen Arbeit war sie außerordentlich kooperativ immer auf das Gelingen des Ganzen bedacht. Es war stets eine Freude für mich. Ich bin voller Dankbarkeit für diese Zusammenarbeit, freue mich über jede Fortsetzung und wünsche ihr viel Erfolg bei ihrer großartigen heilsamen Arbeit.“

Theo Dirk Petzold, Arzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, mit Europ. Cert. f. Psychotherapy (ECP), Lehrbeauftragter für Allgemeinmedizin an der MHH, Vorstandssprecher des Dachverbandes für Salutogenese, Ausbilder in ‚Salutogener Kommunikation‘, Leitung des www.salutogenese-zentrum.de in Bad Gandersheim

Dr. med. Dorothee Struck

„Moin, ich habe bereits mehrfach das große Vergnügen gehabt, Anne Lohmann als Referentin zum Thema Heilpflanzen zu hören.

Sie kombiniert auf inspirierende Weise ein tiefes Verständnis für das Wesen der Heilpflanzen, ein großes Wissen über ihre Wirkungen und sehr praktische Angaben zum Einsatz in der täglichen Praxis. Aus jedem Seminar mit Frau Lohmann bin ich mit guten Anregungen für die Begleitung meiner Patientinnen herausgekommen aber auch mit einem Lächeln auf dem Gesicht und der Freude, mit Heilpflanzen arbeiten zu können.“

Praxis für Frauengesundheit in Kiel
www.frauengesundheit-kiel.de / www.DocDodo.de

PHYTO-SALUTOGENESE lernen

Phyto-Salutogenese ist letztlich keine Methode, die irgendjemand erschöpfend vermitteln könnte. Sie ist vielmehr eine Pforte, die geöffnet wird zum „bewusst sein mit Pflanzen“.

Mein Beitrag dazu ist, dass ich Ihnen meinen bisherigen Kenntnisstand aus 20 Jahren Arbeit dafür zugänglich mache. Und ich lerne ständig weiter!

Für mich. Für Sie. Mit Ihnen!

Wir schauen Ihre aktuellen Lebensthemen und Herausforderungen an und finden über den Weg der Phyto-Salutogenese, worum es wirklich geht und welche Pflanzenhelfer wegbegleitend sein können.

Termin vereinbaren unter:

Tel. 02235 / 9882354 oder 

hier Kontakt aufnehmen
Phyto-Salutogenese Einzeltermin Anne Lohmann

Hier wird Grundlagenarbeit geleistet. Sie erhalten eine Basisschulung zu einer „Hausapotheke“ von je 6 wichtigen Pflanzenhelfern, die Sie in persönlichen und familiären Krisensituationen zur Anwendung bringen können.

Sie erlernen die ganzheitliche Sicht auf Pflanzen in ihrer körperlichen, „seelischen“ und „geistigen“ Dimension und schulen Ihre Wahrnehmung dafür. Ausgehend von Ihren eigenen aktuellen Herausforderungen und mit jeweils unterschiedlichem thematischen Schwerpunkt lernen Sie die Einbindung des Pflanzenwissens und der Pflanzenkraft in Ihren persönlichen Entwicklungsweg.

An jedem der vier Selbstcoaching-Tage in 2018 werden jeweils 6 andere Pflanzen intensiv erarbeitet, so dass die Seminare auch fortlaufend gebucht werden können.

Einführungspreis 2018:

150,00 Euro plus MwSt.

Themen und Termine:

Selbstcoaching I – der Weg der Achtsamkeit
14.04.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Selbstcoaching II – der Weg des Körpers
05.07.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Selbstcoaching III – der Weg der Seele
06.10.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Selbstcoaching IV – der weibliche Weg
05.12.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Phyto-Salutogenese verbindet die Theorie und Praxis einer ganzheitlichen Pflanzenheilkunde mit dem Grundlagenwissen einer gesundheitsbildenden, also salutogenen Kommunikation. Beim Erlernen ist die eigene Erfahrung mit den Pflanzen, wie auch die Selbsterfahrung mit der salutogenen Perspektive eine tragende Komponente. Im Zentrum der mehrtägigen Fachkreisseminare steht daher unsere Beobachtungs- und Wahrnehmungsfähigkeit für Pflanzen – in engem Zusammenhang mit dem eigenen, ganz persönlichen Wachstums- und Entwicklungsprozess.

Wir schulen zunächst unsere Wahrnehmungsfähigkeit für Pflanzen – auch in der freien Natur. Wir lernen verschiedene Zugänge kennen, um die Pflanzensignaturen zu lesen und auf unsere therapeutischen Herausforderungen übersetzen zu lernen. Wir erlernen die Grundstruktur einer salutogen ausgerichteten Therapieausrichtung und Gesprächsführung und üben uns darin anhand unserer eigenen, aktuellen Lebensthemen. Wir wenden das Gelernte an auf die wichtigsten therapeutischen Herausforderungen, mit denen wir im realen Berufsalltag zu tun haben. Und wir schaffen Perspektiven für unser Weitergehen und Weiterlernen in den Bereichen Selbsterkenntnis und „Welterkenntnis“, wozu unser Pflanzenwissen gehört, unsere Beziehung zur Pflanze, wie auch unser Menschenbild und unser Verständnis von Transformationsprozessen.

Nach diesem Seminar begleiten wir Menschen – noch mehr als zuvor – in tiefem Respekt vor ihrer Individualität, ihrer eigenen Weisheit, ihrer Selbstkompetenz und ihrer Selbstheilungskraft. Nach diesem Seminar öffnen wir Menschen – noch mehr als zuvor – ihr eigenes Tor zum „bewusst sein mit Pflanzen“ und ermöglichen ihnen damit, die helfenden Kräfte des Kosmos zu ihrer ureigenen Heilkraft hinzutreten zu lassen.

Jedes Seminar hat ein Schwerpunkt-Thema hinsichtlich der Auswahl der besprochenen Pflanzen, so dass die Seminare auch fortlaufend gebucht werden können.

Bitte berücksichtigen Sie bei der Bewerbung zu dem Format der Fachkreis-Seminare, dass ein Nachweis Ihrer eigenen medizinischen-therapeutischen Qualifikation erforderlich ist. Vielen Dank.

Einführungspreis 2018:

450,00 Euro plus MwSt.

Termine und Themen:

(bitte beachten Sie, dass die Seminarzeiten für Beginn und Ende für alle verbindlich sind)

Seminarende am letzten Tag jeweils um 17.00 Uhr

Fachseminar I – Pflanzen rund um den gesunden Schlaf
08.03.-10.03.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Fachseminar II – Pflanzen zur körperlichen und seelischen Reinigung
31.05.-02.06.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Fachseminar III – Pflanzen für ein Frauenleben
30.08.-01.09.2018, 9.30 – 18.00 Uhr

Fachseminar IV – Pflanzen als Fundament für unsere Vitalität
15.11.-17.11.2018, 9.30 – 18.00 Uhr