Seit über 20 Jahren helfe ich Menschen, ihre Verbindung mit Pflanzen und ihre Verbindung mit sich selber wiederzufinden. In Einzelarbeit, in meinem Wochenseminar, in Veröffentlichungen und Vorträgen. Mit allen Methoden, die mir – inzwischen – zur Verfügung stehen.

Und mit dem Einsatz meiner ganzen Person.

Die tiefe Beziehung zu den Pflanzen, vor allem als Heil- und Lebensmittel, ist die eine Säule meines Lebens. Die zweite Säule ist mein Vertrauen in die verwandelnde Kraft des Wortes und der menschlichen Begegnung. In Goethes Märchen heißt es: „Was ist erquicklicher als das Licht? – Das Gespräch.“ Pflanzen brauchen Menschen als „Übersetzer“, damit wir die Tiefe ihrer Qualitäten sehen und damit leben lernen. Menschen brauchen Menschen, um sich selbst verständlich zu werden, um einander Spiegel zu sein, um sich selbst zu erkennen und um in Krisensituationen Hoffnung zu schöpfen und Wege zu finden.

So habe ich es in meinem eigenen Leben erfahren. Daraus schöpfend gebe ich es an Sie weiter. Hier ein paar Daten und Fakten zu meiner Lernstrecke und meinen Ausbildern und Ausbildungsstationen:

Der Weg in den Heilpraktikerberuf
  • Abitur 1988 in Kleve, Freiherr vom Stein Gymnasium (humanistischer Schwerpunkt)
  • abgeschlossene Ausbildung zur Industriekauffrau, als Zugangsvoraussetzung für:
  • Modellstudiengang „Neuere Fremdsprachen“ (Anglistik+VWL) Universität Gießen
  • 1990 Neuausrichtung zu
  • 1991-1994 Heilpraktikerausbildung, 3 Jahre in Vollzeit, Walter Knäpper Schule Bochum
  • 1994 Ausbildungsabschluss und staatliche Zulassung als Heilpraktikerin
  • 1994 bis 1996 naturheilkundl. Assistenzzeit bei erfahrenen Kollegen, Köln, Lüdenscheid, Herne
  • 1996 Eröffnung der eigenen Praxis.
Eigenes Lernen - über die Ausbildungsjahre hinaus, u.a.:
  • Pflanzenheilkunde 
 (Kalbermatten, Storl, Fintelmann, Germann, Findhorn Foundation u.v.a.)
  • 
Ernährung 
 (Ingrid Schlieske / Gisela Bayer / Keimling Rohkost Akademie u.v.a.)
  • 
Salutogene* Kommunikation (Theo Petzold, Bad Gandersheim)
  • Autonomietraining (Prof. Ronald Grossarth-Maticek, Heidelberg)
  • Fachberaterin zur Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen
(Dr. Markus Strauss, Universität Nürtingen-Geisslingen)
  • 
Logosynthese (Seminare bei Ulrike Scheuermann und Willem Lammers)
 aktuell noch in Ausbildung zum Logosynthese – Practitioner
Eigene Lehrtätigkeit
  • Leiterin des fortlaufenden Wochenseminars ESS KULTUR PUR seit 1998
  • Fachfortbildungsleiterin der Ceres Heilmittel GmbH von 1996 bis 2017
 (In dieser Funktion habe ich jährlich 1.000 Seminarteilnehmer aus Fachkreisen 
unterrichtet in der Anwendung der ganzheitlichen Pflanzenheilkunde.)
  • Aufbau einer Hotline für Fachkreise im Rahmen der Tätigkeit als Fachfortbildungsleiterin mit der Beantwortung von Fragen rund um die Anwendung der Pflanzenheilkunde für Heilpraktiker, Ärzte, Hebammen, Apotheke

n
  • Fachveröffentlichungen in fünf naturheilkundlich-medizinischen Fachzeitschriften

Ich bin so dankbar, dass es mir gegeben war und ist, von und mit großartigen Persönlichkeiten zu lernen und meinen eigenen Lernweg zu gehen. Als Therapeutin und auch als Mensch habe ich soviel daraus für meine Arbeit und für mich selbst mitnehmen dürfen. Gleichwohl ist mir bewusst – niemand von uns allen hat die ganze Wahrheit, weder zum Essen, noch zu medizinischen Fragestellungen, schon gar nicht zu den Pflanzen. Über die Jahre ist es mir daher gute Gewohnheit geworden, lauschend zu sein und zu bleiben für die Vielfalt des Lebendigen. Der persönliche Weg zu Wohlbefinden und gesunder Entwicklung sieht für jede/n anders aus – nur findet man diesen Weg oft unendlich viel leichter im Gespräch und in der Zusammenarbeit, als alleine.

Getragen wird meine Arbeit von tiefem Respekt vor der Kreativität und Selbstkompetenz des anderen. Es ist Ihr Leben, Ihr Weg, es sind Ihre Ziele. Sie entscheiden, was stimmig für Sie ist. Dabei können Sie sicher sein, dass ich meine gesamte Fachkompetenz in die Waagschale lege, um auf Augenhöhe mit Ihnen – wenn nötig auch durch Höhen und Tiefen hindurch – Lebensqualität für Sie neu zu ermöglichen und eine gesunde Perspektive zu schaffen.

Fühlen Sie sich eingeladen, mit mir an Ihrem Ziel zu arbeiten, wenn Sie mögen.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an: info@annelohmann.com widerrufen.