Ich habe mich in den Ess Kultur Pur Online Kurs eingewählt, um in meinem eigenen Rhythmus die Themen zu bearbeiten. Innehalten, Beobachten, Nachspüren, Umsetzen. Mein erster Eindruck ist, dass ich endlich ein klares Konzept für meine Ernährung vorgelegt bekomme. Ordnung darf sein. Gibt mir Struktur.

Danke Anne.

Andrea Mühlhan, 57 Jahre

Hallo Anne,

ein ganz dickes Lob für das Buch „Ess Kultur Pur“, es ist wirklich sehr gut durchdacht in Aufbau, optischer Gestaltung und Inhalt, sehr gut lesbar und ich spüre die darin zum Ausdruck kommende langjährige Erfahrung mit dem Thema … . Ich  habe mich z.B. auch an das vorgeschlagene Frühstück herangewagt. Herangewagt, weil ich jahrzehntelanger leidenschaftlicher Müsliesser bin, und meine Gedanken zum vorgeschlagenen Frühstück waren: „und davon soll ich satt werden?“, „und das soll geschmacklich mit meinem Müsli mithalten können?“, und „ob das wohl so lange vorhält wie mein Müsli?“ – also eine gehörige Portion Skepsis… was soll ich sagen, schon am ersten Tag waren alle meine möglichen Einwände widerlegt.

Christoph, 60, Handwerker

Liebe Anne,

Dein Ess Kultur Pur Seminar am Samstag hat mir wirklich die Augen geöffnet. Mir war schon lange unwohl beim Einkaufen, weil wir zunehmend nicht wissen, wie unsere Lebensmittel wirklich wachsen und verarbeitet werden. Ich esse in den letzten 10 Jahren zwar deutlich weniger Fleisch und mehr Gemüse und Salat, seit sich die Arthrose zuerst in den Händen bemerkbar gemacht hat. Aber mir fehlte erstens ein Plan und zweitens habe ich mich weitgehend in bekannten Gewässern bewegt. Als mir die Osteopathin vor ein paar Wochen sagte, dass alle ihre Arthrosepatienten sich zu sauer ernähren, klingelten bei mir dann wirklich die Alarmglocken. Die von Dir vorgestellte Ordnung der Lebensmittel und die physiologischen und geschichtlichen Zusammenhänge haben mich richtig aufgerüttelt und vor allem hast Du mit der Lebensmittelharmonie ein fundiertes und praktikables System vorgelegt, in das man sich im Alltag gut und ohne Verzicht einarbeiten kann. Ich habe mir seit Sonntag jeden Morgen Dein Müsli und das Gemüseglas zubereitet, beides schmeckt mir super. Gestern habe ich mir mittags einen großen Salat mit ganz viel Kräutern aus dem russischen Laden gemacht und abends verschiedenes Gemüse in Kokosöl gedünstet und mit Paprika und Kurkuma gewürzt. Ich hangele mich Stück für Stück an Deinem Buch entlang. Zwischendurch esse ich auch mal eine Scheibe Roggenbrot mit Salami und Käse. Wenn das aufgegessen ist, werde ich selber mit dem Brotbacken beginnen.

Also ich bin Dir wirklich sehr dankbar für den tollen Input.

Ingrid Osterloh, Einzelunternehmerin bis 2019

Hallo Anne!

ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll … ich fühl mich großartig! und das aus vielerlei gründen. Ich frühstücke jetzt brav jeden Morgen meinen „Zauberbrei“ … und oh wunder, das tut mir gut. Ich bin dann direkt voller Energie und guter laune…juhuuu! Und ich liebe mein Frischkostglaserl! knabber knabber knäuschen. Ein Kollege, mit dem ich neulich telefonierte, sagte, es höre sich an, als würde er mit einem Hasen sprechen.

Die Lebensmittelharmonie versuche ich weitestgehend umzusetzen, auch wenn es mir noch nicht hundertprozentig gelingt. aber ich geb mein Bestes. Ich schaffe es auch noch nicht, nichts mehr spät am Abend zu essen. Vor allem, wenn ich am Abend noch kellnern gehe, aber es sind nicht mehr die Mengen.

Was mich auch sehr glücklich macht, dass mein Partner direkt mitgemacht hat. Der Wahnsinn! Und gleich nach dem ersten Tag war er begeistert. Zusammen macht es einfach mehr Spass und motiviert. Wir kaufen jetzt Unmengen Biogemüse und basteln uns morgens unseren Kram zusammen. Auch eine Freundin konnte ich von dem Frischkostglas begeistern. Und die Tagesmutter von unserem Sohn macht sich jetzt auch das Frühstück.

Im Biosupermarkt bin ich dank deiner tollen Infos noch viel aufmerksamer geworden. Ich schaue jetzt ganz genau hin, wo das Zeug herkommt. Zum Beispiel habe ich jetzt auf den  Demeter-Milchprodukten die Aufschrift „von Kühen mit Hörnern“ entdeckt. Ich komme mir nun wie ein Sehender unter Blinden vor. Das gibt mir das Gefühl von Seeligkeit.

Es macht so Spass, nun vor dem Gemüseregal zu stehen und beherzt zuzugreifen. Früher habe ich oft lange davor gestanden, und nicht gewusst, was ich nehmen soll. Aus Ermangelung an Ideen habe ich stets zum selben Kram gegriffen. Ich fühle mich nun so viel reicher.

Dein Seminar hat mich unglaublich bewegt und mich nachhaltig genährt. Ich konnte es im Nachhinein kaum glauben, was wir alles falsch machen. Ich denke so oft über all Deine Worte nach und habe schon einige anregende Gespräche über das Thema geführt.

Liebe Anne, ich möchte Dir ausdrücklich nochmals für dieses Seminar danken! Es war großartig! ich bin so froh, dass ich schon so viel erreicht habe. Es war/ist ja mein Wunsch gewesen, in Harmonie mit meiner Umwelt zu leben…und ich muss sagen, dass ich diesem Ziel schon soviel näher gekommen bin. Meine Laune und Lebensenergie ist enorm gewachsen. Übrigens, ohne es zu wollen, habe ich schon vier Kilo abgenommen seit ich bei Dir bin.

Ich wünsche Dir ein wunderbares Wochenende und freue mich schon, Dich demnächst wieder zu sehen!

Liebsten Gruss,
Sonia

Tagesseminar-Teilnehmerin
Grafikerin / Köln

Sonia Mardini
Sonia Mardani

Liebe Anne, ich bin sehr froh, von Dir wichtige Aspekte zum alltäglichen Wohlbefinden erfahren zu haben, es geht mir damit insgesamt viel viel besser. Wachsam zu sein, um eine Harmonie bei Nahrungsmitteln und ein Umdenken bei Eßgewohnheiten zu entwickeln, hat mir ein gutes Bauchgefühl gegeben, läßt mich auch immer wieder innehalten. Herzlichen Dank für spannende und angenehme Seminarstunden bei Dir.

Monika, 72 Jahre

Gut für mich am Ess Kultur Pur Tag war, dass die Lebensmittelharmonie ein fundiertes, logisches und relativ einfaches Prinzip ist. Ich habe sehr gute Impulse für meine Ernährung bekommen.

Martin Reyscher, 54 Jahre

Gut an dem Seminartag war die sehr breite und ausführliche Vorstellung (der Lebensmittelharmonie) und trotzdem war alles sehr auf den Punkt gebracht. Es war intensiv, aber gleichzeitig genau richtig vermittelt. Ich bin begeistert!

L.W., Übersetzerin, 48 Jahre

„Ernährung spielt gefühlt schon mein ganzes Leben eine große Rolle. Durch das Ess Kultur Pur Konzept hat sich mir jedoch ein ganz neuer Blick auf die Qualität der Lebensmittel, ihre Funktion und Bedeutung für die Ernährung jeder einzelnen Körperzelle geöffnet. Schon nach einigen Tagen ließ der Heißhunger auf Süßes am Nachmittag nach, und nach wenigen Wochen fühle ich mich leichter und fröhlicher. Zusammen mit anderen Empfehlungen von Anne Lohmann sind kleinere Beschwerden rund um Magen und Darm sowie gelegentliche Durchfälle und Kopfhautjucken und leichte Wechseljahrsbeschwerden bisher verschwunden.

Das macht wirklich neugierig darauf, den Weg weiter zu gehen.“

Bankkauffrau, 48 Jahre

Die Lebensmittelharmonie hat meine Beziehung zum Essen total positiv verändert. Die Wertschätzung von gutem Gemüse – in Bioqualität – ist gestiegen. Ich koche viel lieber als früher und probiere gerne kreative Rezepte aus.

Die Abstände zwischen den Mahlzeiten schaffe ich nicht immer konsequent, weil ich auch gerne Süßes zwischendurch esse. Als Musikerin besteht mein Leben nicht aus regelmäßigen Abständen. Trotzdem hat sich einiges verändert. Früher habe ich im Sommer immer sehr viel Wasser in den Füßen und Beinen gehabt. Das ist so gut wie weg. Ich habe einfach mehr Lust auf frisches Gemüse und Salat. Und ich pflanze und verwende Kräuter beim Kochen, die ich vorher gar nicht kannte!

Irmgard Zavelberg
Irmgard Zavelberg, 51 Jahre, Musikerin

Ich finde den Kurs grossartig. Er ist gut verständlich, inspirierend und regt zur sofortigen Umsetzung an. Auch meine Selbstheilungskräfte sind angesprochen, dadurch, dass du immer wieder die Selbstreflektion anregst! Ich persönlich verbinde den Kurs auch immer wieder mit ausgewählten Dokus, in denen es um Nachhaltigkeit, Selbstheilung und Selbstbestimmung geht. Und ich verstehe durch den Kurs viel mehr. Meine Suche hat durch den Kurs endlich eine Richtung gefunden. Echt der Wahnsinn!

Feedback Ess Kultur Pur Online Kurs
Tilman Waegner, Profi Sportler und Fußball Trainer